vortraege„Das vierte Jahrtausend v. Chr. im nordwestlichen Schwarzmeer-Gebiet“

ReferentIn: Prof. Dr. Blagoje Govedarica (FU Berlin / Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts, Berlin)

Montag, 02. Februar 2009 um 19.00 Uhr s.t. im Hörsaal des Robertinums, Universitätsplatz 12, 06108 Halle/Saale

Nach dem Zerfall der hochentwickelten kupferzeitlichen Kulturen Südosteuropas kam es im 4. Jt. v. Chr. zu einem bedeutenden Wandel in der Kulturentwicklung dieses Gebietes. Als Hauptträger dieser Kulturwandlung gelten die im nordwestlichen Schwarzmeergebiet ansässigen Hadžider Typ der Cernavodă I- Kultur und die darauf folgende Usatovo-Kultur.

Der Grundaspekt des Vortrages ist es, neue Gesichtspunkte bezüglich der Chronologie, Stratigraphie und Ökonomie dieser zwei Kulturen zu erörtern und somit auch die Prozesse zu beurteilen, die zum Zerfall der klassischen kupferzeitlichen Kulturen Varna, Gumelniţa, Karanovo VI u.a. geführt und zur Entstehung der folgenden, wenig entwickelten Cernavodă I- Kultur beigetragen haben.

Der zweite Forschungsaspekt betrifft die kulturelle und chronologische Kontinuität zwischen den Kulturen Cernavodă I und Usatovo, d.h. die Verschmelzung der Cucuteni- und Cernavodă I- Traditionen, die zur Entstehung der Usatovo-
Kultur und dem damit verbundenen neuen Kulturaufgang im Gebiet geführt haben.